TELEFON +49 (0) 89 540 425 520    EMAIL info@zahnarztpraxis-haidhausen.de TERMIN BUCHEN
Professionelle Zahnreinigung (PZR) München | Zahnarztpraxis Haidhausen

Professionelle Zahnreinigung (PZR) in München

Prophylaxekraft Zahnreinigung Bethy - Muenchen Haidhausen

Bethy

PZR Helferin Heidi

Heidi

Professionelle Zahnreinigung Expertin Martina

Martina

Professionelle Zahnreinigung Nicole Muenchen Haidhausen

Nicole

Von welch enormer Bedeutung Leistungen wie der regelmäßige Kontrolltermin zur Früherkennung von Zahnkrankheiten sind, brauchen wir Ihnen sicherlich nicht zu sagen. Solche Praxisbesuche bei uns sind neben Ihrer regelmäßigen Zahnhygiene zu Hause unverzichtbar, um Ihre Zähne zu schützen, bei Bedarf schon möglichst früh einzugreifen und so für möglichst lebenslangen Zahnerhalt zu sorgen. Damit in diesem Schwerpunkt alles dem konkreten Bedarf des einzelnen entspricht, bieten wir Programme zur Individualprophylaxe. Im Fokus stehen hier keine Standardleistungen, sondern immer die vollständige Konzentration auf Ihren Zahnstatus, eventuelle familiäre Vorbelastungen, persönliche Zahnrisiken und die individuelle Keimbestimmung als effektiver Schutz gegen Karies und Parodontitis. Im Folgenden erhalten Sie genauere Informationen rund um die professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis Haidhausen:

PZR Behandlung München Logo Zahnarztpraxis Au Haidhausen

Warum brauche ich eine Professionelle Zahnreinigung (PZR)?

Eine PZR senkt das Risiko für Parodontitis und Karies, verhindert das permanente Festsetzen von Verfärbungen. Vorhandener Zahnersatz wird langfristig gepflegt und seine Langlebigkeit sichergestellt. Durch die Reduzierung der Keime im Mund wird auch die generelle Allgemeingesundheit positiv beeinflusst.

Viele unserer Patienten betreiben zuhause eine sehr gute Mundhygiene, dazu gehören das zweimal tägliches Zähneputzen, tägliche Anwendung von Zahnseide oder Interdentalbürstchen und eventuell zusätzliche Anwendung von Mundspüllösungen. Sie auch?

Bei guter individueller Mundhygiene kann meist eine generalisierte Zahnfleischentzündung und aggressive Karies verhindert werden. Aber selbst bei optimaler häuslicher Pflege können meist nicht alle Zahnoberflächen erreicht werden. Je nach Veranlagung, Ernährungsgewohnheiten, Zahnstellung und natürlich auch der Mundhygiene können bis zu einem Drittel der Oberflächen „ungeputzt“ bleiben. An solchen Flächen, die man mit der Zahnbürste schwer oder nicht erreicht, bilden sich auch Zahnbeläge und Zahnstein. Es nisten sich auch schädliche Bakterien ein, welche sich dann ungestört ein kleines Biotop samt Abwehrmechanismen aufbauen können. Dies kann zu Karies oder auch zu chronischen Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) führen – meistens in den Zahnzwischenräumen. Das Problem ist, dass diese Vorgänge meistens symptomlos und schmerzfrei ablaufen: eine Karies macht sich meist erst bemerkbar, wenn der Zahnnerv gereizt wurde. Eine chronische Zahnfleischentzündung kann sogar auf den Knochen übergehen (Parodontitis) und erst bemerkt werden, wenn schon Zähne wackeln oder es bereits zu Zahnverlust kam.

Viele Studien konnten nachweisen, dass eine regelmäßige professionelle Entfernung der Zahnbeläge deutlich zur Senkung des Parodontitis- und Kariesrisikos beiträgt.

Positive Nebeneffekte: Ihre Zähne erstrahlen in Ihrem hellsten Weiß, Verfärbungen werden entfernt und möglicher Mundgeruch vermieden. Lästiges Zahnfleischbluten gehört der Vergangenheit an.

Wie läuft eine Professionelle Zahnreinigung (PZR) in München ab?

Die spezialisierten Prophylaxekräfte der Zahnarztpraxis Haidhausen heißen Sie mit einem Lächeln willkommen und vergewissern sich, dass es Ihnen gut geht – auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse gehen wir vor der Reinigung ein. So wird natürlich bei älteren, empfindlichen oder schwangeren Patient/innen besonders vorsichtig vorgegangen.

Die PZR bedeutet eine Reinigung aller Zahnoberflächen – auch der daheim kaum zugänglichen Bereiche. Nachdem hartnäckige Verfärbungen und Beläge entfernt wurden, werden die Zahnoberflächen vorsichtig aber gründlich aufpoliert. Dabei können auch oberflächliche Verfärbungen durch Lebensmittel entfernt werden, was die Zähne in der Regel nach einer Reinigung meist wieder heller und attraktiver erscheinen. Nach der PZR werden die Zähne noch mit einem Fluoridlack geschützt – dieser lagert sich in den Zahnschmelz ein und stärkt diesen besonders gegen neue schädliche Einflüsse.

Bei einer PZR werden diverse Plaque- und Blutungsindices erhoben und natürlich Schwachstellen aufgezeigt. Unser Prophylaxeteam berät Sie ausführlich, zeigt Ihnen individuelle Tipps und Tricks. Je besser Sie diese befolgen, desto seltener brauchen Sie unsere Hilfe.

Wenn während einer PZR auffällt, dass chronische Entzündungen oder auch Karies voranschreiten werden Sie sofort an einen unserer Zahnärzte verwiesen, welcher entsprechende Therapieschritte einleitet.

Ablauf einer professionellen Zahnreinigung in Zahnarztpraxis München Haidhausen

Steckbrief einer PZR Behandlung bei uns in der Zahnarztpraxis Haidhausen

  • Dauer ca. 45-55 Minuten – Terminvergabe immer zur vollen Stunde
  • Durchführung durch eine fortgebildete Fachkraft
  • individuelle Mundhygieneberatung (Anfärben von Plaque, Aufzeigen von Schwachstellen)
  • Reinigung sämtlicher Zähne, Zahnoberflächen und -zwischenräume (Individuell auf Sie abgestimmt per Handinstrumentierung, Ultraschallreinigung, AirFlow)
  • Reinigen aller vorhandenen Zahnrestaurationen
  • Politur sämtlicher Zähne und eventueller Füllungen
  • Mundhygienetraining zur Optimierung der häuslichen Hygiene
  • Fluoridlack als Schutz für die Zähne

Ablauf professionellen Zahnreinigung an junger Patientin in Zahnarztpraxis München Haidhausen

Wie lange dauert eine Professionelle Zahnreinigung in München Haidhausen?

Jeder Patient ist anders, daher dauert eine Reinigung nicht bei jedem gleich lang. Grundsätzlich dauert eine PZR etwa 45-55 Minuten – Sie ist abhängig von der Anzahl der Zähne, der Mundhygiene und Compliance des Patienten, Lebensgewohnheiten und Plaquemenge und -beschaffenheit. Die Behandlung beinhaltet grundsätzlich die mechanische Reinigung, aber auch die Mundhygieneinstruktion und das Einüben spezieller Putztechniken.

Individuelle Abweichungen von dieser Norm (z.B. bei nur noch geringer Restbezahnung) können mit Ihnen besprochen und vereinbart werden.

Gibt es eine Zahnreinigung für Kinder und Jugendliche?

Kinder zwischen 6 und 18 Jahren werden in der Regel etwa 25 Minuten für ihre Individualprophylaxe auf unserem Behandlungsstuhl verbringen. Natürlich steht neben der Entfernung von Belägen vor allem auch die Motivation und besonders auch die Mundhygieneschulung im Vordergrund. Wir geben gerne Tipps und Tricks weiter, zeigen besonders schwer zu erreichende Stellen auf und vermitteln den Spaß am Zähneputzen. Auch der Zusammenhang von gesunden Zähnen und gesunder Ernährung wird immer wieder hervorgehoben.
Diese Individualprophylaxe ist extrem wichtig, um Karies vorzubeugen. Auch im Jugendalter spielt eine gute Mundhygiene eine besonders große Rolle, da stets neue Ernährungseinflüsse und auch Einschränkungen zum Beispiel durch Zahnwechsel und Kieferorthopädie das Sauberhalten der Zähne erschweren.

Die Individualprophylaxe sollte alle sechs Monate durchgeführt werden und ist bis zum 18. Lebensjahr auch Teil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen.

Wie oft sollte eine Professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden?

Wir legen Ihr Reinigungsintervall individuell für Sie fest. Ein parodontal gesundes, kariesfreies Gebiss sollte grundsätzlich 1-2 jährlich gereinigt werden. Bei Vorliegen einer Parodontitis oder anderweitiger Einschränkung der häuslichen Mundhygiene kann ein Recall alle 3 Monate auch sinnvoll sein, etwa im Rahmen der unterstützenden Parodontaltherapie (gerade im ersten Jahr nach PA-Therapie!)

Worauf muss ich nach einer PZR aufpassen?

Da die Zähne nach einer PZR anfälliger für Anlagerung neuer Farbpigmente und für Hypersensibilitäten sind, empfehlen wir am Tag der PZR den Genuss von stark färbenden Lebensmitteln wie Kaffee, Tee, Säften oder Wein zu minimieren. Auch Rauchen sollten Sie idealerweise nach einer PZR vermeiden. Essen, Trinken und Spülen sollten Sie nach einer Reinigung für eine Stunde vermeiden, um den Schutzlack in Ruhe einwirken zu lassen. Unsere Prophylaxekräfte klären Sie aber individuell zu Ihrem Risiko auf.

Tut eine Zahnreinigung weh?

Eine PZR wird nicht vom Zahnarzt durchgeführt, es handelt sich wirklich lediglich um eine „Reinigung“ der Zahnoberfläche – und ist daher nicht schmerzhaft.

Da aber Einflüsse wie Wasserkühlung und Vibration wirken, kann eine Zahnreinigung durchaus Kältereize, Kratzgefühle am Zahn oder Kribbeln des Zahnfleisches auslösen.

Sollten Ihre Zähne besonders kälteempfindlich sein, lassen Sie es uns bitte vor Behandlungsbeginn wissen. Auch bei parodontal geschädigten Zähnen nehmen wir besondere Rücksicht auf Sie. Auf Wunsch kann eine Zahnreinigung natürlich auch mit lokaler Betäubung durchgeführt werden.

@